Willkommen im Atelier

Verfolge hier auf dieser Seite mit, wie deine Mokii entsteht. Jeden Abend mache ich Fotos, so dass du die Fortschritte mitverfolgen kannst. Bitte gib mir schnellstmöglich Bescheid, falls du Änderungswünsche haben solltest

Du möchtest noch mehr Mokiis im Entstehen anschauen, dann ...

Logo oder Briefkopf

Wir werden sehen, wie und wo sich die drei am besten machen. In ihre Arbeit mit Kindern und deren Eltern hat mich Nina schon oft mit einbezogen. Erinnert ihr euch an Mika die Superfühlkraftheldin oder die kleine graue Seifenblase? Dieses Mal geht es aber nicht darum ein neues Projekt zu bebildern. sondern um die Gestaltung eines schönen Briefbogens oder eben einer handgemalten Visitenkarte

Noch schnell ein Bild von der ersten Grundierung. Ihr seht, ich verwende sehr helle Töne. So scheinen sie später schön durch die realistischere Farbgebung hindurch. 

Ich bin zu ungeduldig und bleibe in der schwarzen Farbe hängen. Also erstmal trocknen lassen

Eine Mokii für die Tochti

Ein herrlicher Sommertag. Und Hund Bucky ist natürlich auch dabei. Das ist ebenfalls ein Vorteil von Mokiitassen. Du kannst gemalte Motive wieder verwenden und mit neuen Elementen zu einer vollkommen individuellen Tasse gestalten

Camperhuhn meets Schweden

Die Skizzen sind gemacht

und a bissl Farbe gibt´s auch schon

Ein neuer Hintergrund entsteht. Doch bevor ich die Bäume malen kann, muss ich erst die Druckvorlage anpassen.

RIP Paco

Ein altes Foto, 

ein neuerer Schnappschuss,

nicht zu vergessen der rosa Cadillac.

Alles erinnert an den wunderbaren Paco mit dem viele meiner Freunde befreundet waren. 

Nach der Grundierung kann ich noch ein paar Feinheiten herausarbeiten

Doch nun müssen die Arbeiten erstmal gut durchtrocknen

Malen in Zeitlupe. So viele kleine Details, die nicht verwischen dürfen

Alle Bildelemente sind jetzt fertig und haben ihre Kontur erhalten. Morgen kann ich scannen und die Mokii fertig stellen.

PSST - nicht verraten: Diese Mokii wird ein Geschenk!

Überwintern in Spanien

Für diese Mokii beginne ich mit dem Hintergrund. 

Später werde ich dann einzelne Landschaftselemente auf einem anderen Blatt Papier malen. So erhalte ich Flexibilität für unterschiedlich große Druckvorlagen und kann zusätzlich einem Wohnmobil einen Stellplatz am Strand freihalten.

Diese Ruine steht auf der Isola Freyla. Ob sie mit ins Bild kommt werde ich beim Erstellen der Druckvorlage entscheiden

Die Hunde habe ich bereits skizziert.

Alle Skizzen sind gemacht. Jetzt beginnt die Feinarbeit.

Alle Skizzen sind gemacht. Jetzt beginnt die Feinarbeit.

Durch die leicht nach hinten verschobene Perspektive habe ich ein bisschen mehr Platz in der horizontalen Ausdehnung. Das Womo ist inzwischen auch grundiert.

fast fertig, mal sehen ob und wo noch der Spruch hinpasst

Mit dem Minicamper unterwegs

Also Bucky ist schon mal reisebereit

und Sylvias Microcamper ist auch schon gepackt. Dann kann die Grundierung kommen.

Und schon geht es an das Herausarbeiten der Feinheiten.

Hm, ich dachte, ich wäre beinahe fertig. Sylvia wünscht sich allerdings noch eine andere Ansicht von ihrem Bucky. 

Bucky ist jetzt bereit für die Mokii. Jetzt brauchen wir nur noch ein schönes Hintergrundbild